Monatsrückblick Dezember 2019: Goodbye, hello!

Monatsrückblick Dezember 2019

Goodbye 2019, hello 2020! Nachträglich wünsche ich euch noch ein frohes neues Jahr 2020. Es kann nur besser werden, als das letzte! Doch genug der Sentimentalitäten. Ein neuer Monat – ein neues Jahr, sogar ein neues Jahrzehnt! – das ruft förmlich nach meinem Monatsrückblick. Und den sollt ihr mit dem Monatsrückblick Dezember 2019 auch bekommen. Auf geht’s!

Gelesene Bücher im Dezember 2019

Starten wir wie immer mit den gelesenen Büchern im Dezember 2019. Beendet habe ich im vergangenen Monat insgesamt vier Bücher, mein angefangenes Hörbuch habe ich dagegen mit ins neue Jahr genommen. Dort habe ich jetzt noch circa vier Stunden Hörzeit vor mir; vermutlich wird es also im Monatsrückblick für den Januar auftauchen.

Doch zurück zu meinen gelesenen Büchern im Dezember. Tatsächlich war der letzte Monat des Jahres 2019 rein von meinen Bewertungen her einer der besten Lesemonate des Jahres. Vier Bücher beendet und alle mit mindestens vier Sternen bewertet – das ist doch mal eine Ansage. Um das Monatshighlight streiten sich dabei meine beiden fünf-Sterne-Bücher: „The Gentleman’s Guide to Getting Lucky“ von Mackenzie Lee und „King of Fools“ von Amanda Foody. Beide haben mir außerordentlich gut gefallen, und gerade bei „King of Fools“ brauche ich den nächsten Teil bitte jetzt sofort!

Ebenfalls im Dezember gelesen habe ich Holly Blacks „The Queen of Nothing“, was mir im Gegensatz zu vielen anderen Lesern tatsächlich ganz gut gefallen hat, und Marie Lus „Prodigy“, den zweiten Teil ihrer Legends-Reihe. Auch der hat mir gut gefallen, sodass ich den letzten Teil der Reihe auf jeden Fall bald aus dem Regal ziehen und lesen werde.

Hier noch einmal alle meine im Dezember 2019 gelesenen Bücher auf einen Blick:

  • Holly Black – The Queen of Nothing: ★★★★
  • Mackenzie Lee – The Gentleman’s Guide to Getting Lucky: ★★★★★
  • Amanda Foody – King of Fools: ★★★★★
  • Marie Lu – Prodigy: ★★★★

So kann es im neuen Jahr gerne weitergehen!

Neuzugänge im Dezember 2019

Natürlich gab es im Dezember 2019 auch wieder einige Neuzugänge, allerdings hielt sich die Anzahl dann doch in überschaubaren Grenzen. Vielleicht hat es doch etwas Gutes, dass ich zu Weihnachten keine Bücher mehr geschenkt bekomme, weil ich ja angeblich „schon genug Bücher hätte“ …

Neu eingezogen bei mir im Dezember sind die folgenden Bücher:

  • Alice Oseman – Solitaire
  • Margaret Owen – The Merciful Crow
  • M. L. Rio – If We Were Villains
  • Maggie Stiefvater – Call Down the Hawk
  • David Yoon – Frankly in Love

Fünf Neuzugänge also im Dezember, und alle klingen richtig gut. Ich bin dann mal lesen!

TV Shows im Dezember 2019

Im Dezember habe ich natürlich auch wieder etwas Zeit mit Netflix verbracht. Während aber gefühlt jeder sämtliche Weihnachtsfilme geschaut hat, die es so im Netz zu finden gibt, bin ich doch lieber bei meinen bewährten Serien geblieben.

So habe ich bei meinem Gilmore-Girls-Rewatch die vierte Staffel geschaut, mit einer Freundin zusammen die erste Staffel von Élite angesehen (für mich ebenfalls ein Re-Watch, aber ich mag die Serie immer noch verdammt gerne!) und die zweite Staffel „Lost in Space“ geschaut. Als ich „Lost in Space“ damals angefangen habe, habe ich es eigentlich nur wegen Toby Stephens geschaut, aber tatsächlich gefällt mir die Serie auch insgesamt wirklich gut. Generell fand ich die zweite Staffel fast noch etwas besser als die erste, doch auch die erste Staffel ist definitiv sehenswert – gerade, wenn man auf Outer-Space-Sachen steht.

Und sonst so?

Für den Monatsrückblick Dezember 2019 bringe ich mal die Kategorie „Miscellaneous“ zurück. Wer sich in den letzten rund zwei Wochen auf dem Blog umgesehen hat, wird gemerkt haben, dass alles etwas anders aussieht. Neues Theme, neuer Header und – ganz wichtig! – neue URL.

War ich früher unter https://tinyfoxpaws.com erreichbar, habe ich jetzt den Umstieg auf einen selbst-gehosteten Blog gewagt und im Zuge dessen die URL zu https://tinyfoxpaws. de angepasst. Außerdem habe ich im Menü etwa aufgeräumt, neue Kategorien eingeführt und alte umbenannt, weil sie so sinnvoller sind. Das Ganze ist natürlich immer noch etwas Work in Progress; wenn euch also etwas Fehlerhaftes auffällt, lasst es mich gern wissen und ich versuche, es so schnell wie möglich zu beheben.

In diesem Sinne: Lasst von euch hören und bis zum nächsten Mal!

Beitragsbild: pixabay.com/monicore (bearbeitet)

Folgen:

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: